Rhönradreinigungsanlagen - Korbrotationsanlagen

Die EuroTec Rhönradreinigungsanlagen sind meist als Frontlader Reinigungsanlagen ausgeführt, in denen Stückgut oder Schüttgut in einem Korb eingeführt und zusätzlich außerhalb der Drehkorbebene rotiert wird. Aus dieser Vorgehensweise ergibt sich der oft analog verwendete Begriff Korbrotationsanlagen. 

Unsere Rhönradreinigungsanlagen eignen sich bestens für kleine bis mittelgroße Teile sowie für Schüttgut. Eine Reinigung auch von Teilen mit schöpfenden Bereichen wird durch die Rotation des Korbes ermöglicht. Geschöpftes Wasser kann dadurch ablaufen.

Während der Rotation sind sowohl Spritzreinigung als auch Tauchreinigung möglich. Die Waschkammer ist in diesem Fall für eine Flutung ausgelegt. Wenn erforderlich können beide Reinigungsarten kombiniert werden. Zusätzlich werden je nach Reinheitsanforderung  die Teile nicht nur gewaschen und gespült sondern auch konserviert und getrocknet.

Ausstattungsmerkmale Standardausführung:

  • Drehkorb für hohe Gewichte
  • Verwendung hochwertiger Komponenten namhafter Hersteller
  • SPS Steuerung (Siemens)
  • Absaugventilator
  • Wärmeisolierung
  • Elektromechanisch betätigte Klappe 
  • Geeignet für alkalische, neutrale und saure Reiniger
  • Variable Position Schaltschrank und Auslässe
  • Korbabmessungen von 400 x 300 x 300 mm bis 1200 x 800 x 1000 mm serienmäßig

Aufgrund der üblicherweise extrem stark anwendungsabhängigen Anforderungen an Rhönradanlagen finden sich hier keine Informationen zu Serienkonfigurationen. 

Gerne erstellen wir Ihnen ein kostenloses Angebot für Ihren Anwendungsfall mit der jeweils nötigen Anlagenkonfiguration.